0 251 / 14 23 60

Referenz im Detail

Hammermühlen

Unser Angebot umfasst die SKIOLD Hammermühlen DM-2, DM-3 und BM-5, DM-4 und DM-6.

Hammermühlen DM2, DM3 und DM5

Funktionsweise und Einsatzmöglichkeiten

;

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Leistung bis 2,5 t/h
  • Großes Zubehörprogramm
  • Niedriger Stromverbrauch
  • Förderleistung bis 80 Meter
  • Flexible Verwendung
  • Robuste Konstruktion
  • Einfacher Aufbau
  • Wenige Verschleißteile, die einfach zu ersetzen sind

    Die SKIOLD Hammermühlen DM2, DM3 und BM5 sind besonders für die Herstellung von Tierfutter geeignet. Durch das eingebaute Gebläse können die Hammermühlen flexibel in Mischanlagen eingebaut werden. Das Gebläse sorgt für die Förderung des Schrots und kühlt es, so dass das Futter ordnungsgemäß gelagert werden kann. Die Mühlen sind robust und einfach im Aufbau.

    Vermahlung

    Die Struktur des Schrots ist von der Siebgröße und der Rohware abhängig. Weizen ist beispielsweise einfacher zu vermahlen als Gerste. Deswegen kann in diesem Fall mit derselben Siebgröße eine feinere Struktur des Schrots erreicht werden. Auch der Feuchtigkeitsgehalt des Getreides beeinflusst die Struktur. Je feuchter die Rohware ist, desto gröber ist die Struktur des Futters.

    Förderung

    Das eingebaute Gebläse der Mühle fördert die Komponenten und das Schrot im System weiter. Die Förderlänge hängt von der Motorengröße und der Anzahl der Gebläseflügel ab. Bei der Projektierung ist darauf zu achten, dass die Mühlen generell besser blasen als saugen sollten. Die Luftmenge im System wird durch eine Luftklappe des Saugrüssels und am Zyklon reguliert.

    Verschleißteile

    Die Verschleißteile der Mühlen sind austauschbar und leicht durch Originalteile zu ersetzen. Bei den Verschleißteilen werden Qualitätsmaterialien verwendet, die lange Austauschintervalle gewährleisten.

    Die DM-6 Hammermühle ohne Gebläse

    Funktionsweise und Einsatzmöglichkeiten

    ;

    Ihre Vorteile auf einen Blick:

    • Kapazität bis 5 t/h
    • Geringe Temperaturerhöhung
    • Niedriger Energieverbrauch
    • Robust und einfach im Aufbau
    • Leicht austauschbare Verschleißteile

      Die SKIOLD Hammermühle DM6 ohne Gebläse ist für die Vermahlung von Tierfutter geeignet. Die Verschleißteile der Mühlen sind austauschbar und leicht durch die Originalteile zu ersetzen. Bei den Verschleißteilen werden Qualitätsmaterialien verwendet, die lange Austauschintervalle gewährleisten.

      SKIOLD Scheibenmühlen SK2500, SK500 und SK10T

      Funktionsweise und Einsatzmöglichkeiten

      ;

      Ihre Vorteile auf einen Blick:

      • Optimale Futterstruktur für alle Tiergruppen
      • Vielseitigkeit durch individuell einstellbaren Vermahlungsgrad
      • Kapazität bis zu 12 t/h
      • Minimale Staubentwicklung
      • Geräuscharme Vermahlung
      • Einfacher Einbau in vorhandene Anlagen

        Neue Technologie

        Die SKIOLD Scheibenmühle entstand aus der Idee, eine vielseitige Mühle für die Vermahlung von Getreide und Ernten zu entwickeln. Sie mahlt die Rohstoffe zwischen zwei Hartmetallscheiben. Die Metalllegierung gleicht den in der industriellen Produktion verwendeten Schneidwerkzeugen und kann die Ansprüche der professionellen landwirtschaftlichen Futterhersteller erfüllen.

        Neue Vorteile

        Während des Betriebs kann der Vermahlungsgrad an die gewünschte Feinheit und Struktur der betreffenden Futtermischung angepasst werden. Die Scheibenmühle zeichnet sich durch eine hohe Kapazität aus: Der Motor steht in direkter Verbindung mit der Läuferscheibe, so dass die gesamte Motorkraft für den Mahlprozess eingesetzt wird. Da die Vermahlung ohne Luft arbeitet, ist die Staubentwicklung minimal. Der Lärmpegel beträgt nur 80 db (A). Die SKIOLD Scheibenmühle ist damit im Vergleich zu einer herkömmlichen Hammermühle (85- 90 dB (A)) sehr geräuscharm. Die kompakte Mühle kann einfach in vorhandene Anlagen eingebaut werden kann.

        Die Mühle ist in drei Größen lieferbar:

        • SK2500 mit 5,5 oder 7,5 kW E-Motor
        • SK5000 mit 15, 22 oder 30 kW E-Motor
        • SK10T mit 55 oder 75 kW E-Motor

        Verschleißteile mit außergewöhnlicher Lebensdauer

        Die Vermahlung erfolgt in zwei Stufen: Zuerst wird die Rohware zwischen zwei Verteilereisen grob vermahlen. Danach folgt die endgültige Vermahlung zwischen den Vermahlungsscheiben. Diese Scheiben bestehen aus einer Anzahl Segmenten mit der Härte 1.700 HV. Bei der Vermahlung von normal gereinigtem Getreide beträgt die Lebensdauer eines Scheibensatzes der kleinsten Mühle bis 5.000 Tonnen, für die größten Mühlen bis 20.000 Tonnen. Die Service-Intervalle der Mühlen sind daher ausgesprochen groß.

         

        ← zurück zur Übersicht